The Sound of Silence

Samstag Nachmittag, 16 Uhr. Die Familie ist ausgeflogen. Irgendein Geburtstag im Kreise der Verwandschaft, auf den ich keine Lust hatte und mich daher erfolgreich gedrückt habe. Klingt egoistisch und hart, ich weiß. Aber ich bin da mittlerweile echt konsequent. Will ich nicht, mach ich nicht! So einfach ist das. Und glaubt mir, diese Einstellung schont die Nerven ganz gewaltig ;-)

Der Wochenendeinkauf ist ebenfalls bereits erledigt, Vorratskammer und Kühlschrank gefüllt mit allerlei nötigen und auch manch unnötigen Leckereien. Abgehakt. Fertig. Check.

Ach ja, und im Autohaus war ich auch noch, da unsere Karre nicht mehr anspringen will. Ein Marder fand es wohl im Motorraum gemütlicher als draußen und hat so nebenbei einige Kabel angeknabbert. Stirb, Du Mistvieh! Jedenfalls ist jetzt irgendein elektronisches Steuerteil hinüber. Und wie das bei den modernen Autos so ist: Elektronik am Arsch und nichts geht mehr. Früher konnte man(n) wenigstens noch schrauben. Ich kenne mich da ja so gut wie gar nicht aus, und das Ersatzteil war natürlich auch nicht vorrätig, aber egal. Immerhin traue ich mir den Einbau selbst zu, nachdem ich letzte Nacht stundenlang im strömenden Regen neben dem gelben Engel vom ADAC stand und ihm über die Schulter schauen durfte.

Theoretisch könnte ich jetzt also in aller Ruhe eine Kamera schnappen, und fotografieren gehen. Aber ganz ehrlich: Darauf habe ich heute keine Lust, zumal das Wetter da draußen eh nur grau in grau ist. Nichts mit goldenem Herbst. Schweinekalt und feucht. Nee, lass mal, da bleib ich lieber zu Hause, trinke eine schöne Tasse Tee und blättere mich durch den ein oder anderen Bildband großartiger Kollegen. Inspiration pur, ich liebe sowas.

Einfach mal die Ruhe und das süße Nichtstun genießen. Herrlich. Niemand kann immer nur mit Vollgas über die Überholspur brettern, manchmal ist es besser mal nur zu cruisen!

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wundervolles Wochenende.

Euer Pakami

Soundtrack:

Advertisements

Altes Fieber

„Ich geh‘ auf meine Straße
Lauf‘ zu unserem Laden
Se’h euch da alle sitzen
Weiß, dass ich richtig bin
In welchen Höhen und welchen Tiefen
Wir gemeinsam waren
Drei Kreuze, dass wir immer noch hier sind

Und immer wieder
Sind es dieselben Lieder
Die sich anfühlen
Als würde die Zeit stillstehen
Denn es geht nie vorüber
Dieses alte Fieber
Das immer dann hochkommt
Wenn wir zusammen sind“

Ein freier Nachmittag im Rahmen von Familie und Freunden auf dem Volksfest. Ich habe frei; Urlaub; möchte ganz bewusst nicht fotografieren. Nur ein paar schnelle Schnappschüsse im Vorbeigehen. So ganz ohne Kamera kann ich halt doch nicht sein …

Pakami 2.0

Viele haben sich diesen Tag all die Jahre herbei gewünscht. Meist Leser meines alten Blogs, den ich 2013 nach über fünf Jahren und weit über 100.000 Lesern geschlossen habe. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wohlgemerkt, doch keinesfalls unüberlegt. Im Gegenteil: Damals fühlte sich das richtig an. Mehr Zeit für andere Projekte, die Familie und nicht zuletzt mich selbst war wichtig und sicherlich auch bitter nötig.
Doch schon während die Blumen auf meinem virtuellen Grab noch nicht komplett verwelkt waren, beschlichen mich erste, zarte Zweifel an meiner Entscheidung. Das ist wie in einer Beziehung. Fünf Jahre sind eine lange Zeit, da gab es viele Höhen und Tiefen, das schmeisst man nicht einfach so weg. Vielleicht braucht man mal eine Auszeit, aber gerade in unserer Wegwerfgesellschaft sollte man nicht sofort über Scheidung nachdenken. Nicht, ohne es zumindest noch einmal miteinander versucht zu haben.

Heute, bald drei Jahre später, weiß ich, dass die Geschichte damals einfach noch nicht fertig erzählt worden ist. Und mehr noch: Ich habe verdammt viel Lust, Euch zukünftig wieder an ausgewählten Facetten meines Lebens teilhaben zu lassen und Euch diverse Anekdoten über meine Art der Fotografie zu erzählen.

Die Vergangenheit lassen wir dabei natürlich nicht außer Acht, jedoch größtenteils in Frieden ruhen. Es gibt Türen, bei denen es besser ist, wenn sie verschlossen bleiben. Punkt. Aus diesem Grund sind auch nur einige, wenige, ausgewählte Artikel von früher mittlerweile wieder freigeschaltet, andere werden vielleicht noch folgen, we´ll see….

Kurz gesagt: Ich bin wieder da! Hallo zusammen.