Ein liebenswerter Haufen Matsch

Es klappert, es wackelt, es hat eine unfassbar grottige Qualität und es ist so dunkel, dass man die eigene Hand vor den Augen nicht erkennen kann. Nur wenige Gramm schwer, komplett aus Plastik und offensichtlich aus billigster fernöstlicher Produktion. Ein Objektivnachbau eines Klassikers für moderne DSLR´s? Die Idee klang verlockend, obwohl ich als passionierter Retro-Liebhaber selbstverständlich auch noch im Besitz einer richtigen Holga-Kamera bin. Analog, mit Film und so. Aber da ich ja so ein verdammt ungeduldiger Mensch bin, und oftmals schlichtweg keine Lust habe, Stunden oder Tage auf die Entwicklung der belichteten Filme zu warten, war ich sofort Feuer und Flamme, als ich diese Linse vor einiger Zeit in einschlägigen Foren entdeckte. Kostenpunkt gerade einmal 20,- Euronen, da kann man nun wirklich nichts falsch machen und ich bestellte es quasi ungesehen.

IMAG0600

Ihr wisst, dass ich oftmals auf korrekte Schärfe scheiße alles andere als ein Pixelpeeper bin und standhaft die Meinung vertrete, dass Schärfe im Allgemeinen völlig überwertet wird. In diesem Falle ist das auch wichtig, denn Schärfe, wie man sie von heutigen Digitalkameras her kennt, sucht man hier vergebens. Es gibt zwar die Möglichkeit, durch verschiedene Markierungen eine Art Voreinstellung für verschiedene Aufnahmesituationen zu treffen, allerdings sehe ich hier keinen nennenswerten Unterschied. Klassisches Fokussieren fällt eh flach, man kann sich allerhöchstens an den 60mm Brennweite orientieren und versuchen den richtigen Abstand zum Sujet zu finden.

IMAG0601

Und wozu, mag sich der ein oder andere Leser nun sicherlich fragen, kauft man sich schweineteure Kameras im Gegenwert eines Kleinwagens, um sie dann durch ein billiges Stück Plastik in ihrer, von findigen Ingenieuren mühsam hochgezüchteten Abbildungsleistung massiv zu beschneiden? Die Antwort gibt der Hund auf die Frage, warum er sich an den Eiern leckt: Weil er es kann und es ihm Spaß macht! Und dieses kleine Ding macht Spaß! Es ist so herrlich Retro, es nimmt absolut keinen Platz in der Fototasche weg, und so darf es ab und zu, wenn mir der Sinn nach Experimenten steht mit raus. Die Ergebnisse sind stets speziell, individuell und keinesfalls reproduzierbar, aber warum auch immer…irgendwie mag ich sie. Einfach mal aus den gewohnten Wegen ausbrechen. Von daher eine klare Kaufempfehlung von mir, zumindest für alle die unter Euch, die bereit sind, sich auf solche Abenteuer einzulassen ;-)

PAK_0284-Bearbeitet PAK_0288-Bearbeitet PAK_0267-Bearbeitet PAK_0264-Bearbeitet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s