Seelentherapie

Manchmal muss man(n) einfach langsam machen. Einfach mal abschalten, die Seele baumeln lassen und sich auf Dinge konzentrieren, für die man sich sonst viel zu wenig Zeit nimmt. Einen Weg abseits von den täglichen Begleitern wie Stress und Hektik finden, und diesen dann auch gehen.

So zog ich vor kurzem gemeinsam mit meinem Sohn los, raus in die Natur, genauer gesagt an den See, an dem wir ja seit kurzem wohnen. Wenige Stunden voller Zweisamkeit, „bewaffnet“ lediglich mit zwei Stativen und zwei Kameras, denn selbstverständlich ließ es sich Junior nicht nehmen, ebenfalls zu fotografieren.

 

Zum Vergrößern der Bilder bitte einfach auf die Vorschau klicken.

Advertisements

7 Kommentare zu “Seelentherapie

  1. Grandios, mein Lieber. Hut ab und tiefe Verneigung. Die Fotos, Ideen und Motive sind wirklich gut ausgewählt und mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt.

  2. Schöne, stimmungsvolle Bilder, die tatsächlich von einem Tag voller Muße erzählen. Und wenn Dein Sohn mit Dir zusammen daran Spaß hat. Großartig.
    LG Michel

  3. ihr wohnt an einem see? ich beneide euch! die fotos sind wunderschön geworden! liebevolle details, großartig inszeniert! hach!

  4. Pingback: Im Nebel « Pakami Photography

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s